Betten Reiter digitalisiert sein Kundenbindungsprogramm mit mobile-pocket

Betten Reiter CEO und bluesource CEO schütteln sich in Betten Reiter Geschäft die Hand.

Zwei österreichische Erfolgsstorys treffen aufeinander: Der Heimtextilien-Spezialist Betten Reiter digitalisiert sein Kundenbindungsprogramm mit mobile-pocket.

Der oberösterreichische Spezialist für Heimtextilien, Betten Reiter, setzt bei der Kundenbindung auf heimische Expertise: Ab sofort bietet Betten Reiter sein Vorteilskundenprogramm via mobile-pocket, der digitalen Kundenbindungsplattform und -app des oberösterreichischen Software-Entwicklers bluesource, an. Betten Reiter-Vorteilskund*innen können nun auf sämtliche Mehrwertangebote in der mobile-pocket App und in vielen österreichischen Banken-Wallets zugreifen. „Wir sind sehr stolz, mit Betten Reiter eine starke österreichische Marke an unserer Seite zu haben. mobile-pocket bietet alle Stammkundenvorteile in einer App, außerdem können Angebote noch gezielter ausgespielt werden. So gelingt es, den Kund*innen noch näher zu sein“, sagt Wolfgang Stockner, CEO der bluesource – mobile solutions gmbh.

mobile-pocket und Betten Reiter als digitale Vorreiter

Betten Reiter, das seit 1953 als Familienunternehmen geführt wird, tritt in der europäischen Textilindustrie als Vorreiter für digitale Lösungen auf. Der Flagship-Store in Vösendorf ist der modernste Europas. „Wir möchten unseren Kund*innen das Einkaufserlebnis mit modernsten Lösungen so angenehm wie möglich gestalten. Unser Vorteilskundenprogramm digital via mobile-pocket anzubieten, war ein klarer Schritt in diese Richtung und bietet sowohl unseren Kund*innen als auch uns als Unternehmen viele Vorteile“, sagt Geschäftsführer DI Peter Hildebrand. In Partnerschaft mit mobile-pocket will Betten Reiter seine Kundenbindung stärken und die Stammkundschaft weiter ausbauen. Für Geschäftsführer Peter Hildebrand ist dies ein wichtiger Schritt in der Modernisierung des Unternehmens.

Kundenbindung in einer App: So funktioniert mobile-pocket

mobile-pocket ermöglicht es Händlern, ihr Kundenbindungsprogramm digital anzubieten. Über das Business-Portal von mobile-pocket können Informationen, Angebote und Sonderaktionen wie Rabatte gezielt und direkt an Stamm- und Neukund*innen ausgespielt werden. Das große Plus für Kundinnen und Kunden: Alle Kundenkarten sind am Smartphone abrufbar. In der mobile-pocket-App können die eingescannten Vorteilskarten bequem verwaltet werden und das Mitführen der Karten wird überflüssig. Zudem sind Kund*innen stets über alle Aktionen top informiert. „Digitale Kundenbindung ist für alle Händler unerlässlich. Um die Stammkundschaft weiter auszubauen und langfristig zu halten, muss die Nutzung von Loyalitäts-Angeboten so einfach wie nur möglich gestaltet werden“, weiß Wolfgang Stockner. „Händler profitieren zudem vom umfangreichen mobile-pocket Netzwerk, das mehrere Millionen aktive Kundenkarten umfasst.

News & Blog

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau sitzt im Wohnzimmer und trägt die Apple Vision Pro.

Die Apple Vision Pro und ihr Potenzial

Was kann die Mixed Reality Brille und welche Anwendungsfelder sind denkbar? Wir haben die Antworten.
Team aus UX & UI Designern arbeitet ein App-Design aus.

Design-Revolution: Aktuelle Trends in UX & UI

Sechs aufregende Entwicklungen, die die App-Designlandschaft 2024 prägen.