Energie & Nachhaltigkeit

Mit einer neuartigen Loyalty-Plattform unterstützt bluesource KMU dabei, ihren Beitrag zur Erreichung der EU-Klimaziele für 2030 und 2050 zu leisten.

 

Projekte

Um das Ziel der EU-Klimaschutzmaßnahmen und des European Green Deal zu erreichen und eine irreversible Klimaschädigung zu vermeiden, müssen die weltweiten Emissionen bis 2030 um die Hälfte reduziert und bis Mitte des Jahrhunderts auf Klimaneutralität reduziert werden. Ohne Entwicklung einer entsprechenden Transformationsstrategie, drohen Händler disruptiert zu werden. 
Treueprogramme und -Maßnahmen richten sich traditionell an B2C-Konsumenten und große Unternehmen. Das von bluesource entwickelte Kundenbindungsprogramm wird die milliardenschwere Loyalty-Industrie aufrütteln, indem es Treuepunkte und Rewards mit positiven Auswirkungen auf das Klima verbindet. Wir konzentrieren uns darauf, KMU dazu zu bewegen, die Klimaziele der EU für 2030 und 2050 zu unterstützen, indem wir eine neuartige Loyalty-Plattform bereitstellen: Sie soll Verbraucher mittels künstlicher Intelligenz und einem integrierten Tracker für CO2-Emissionen beim täglichen Konsum hin zu nachhaltigeren Entscheidungen bewegen. 
Mit KI-basierten und von CO2-Reduktion getriebenen F&E-Aktivitäten können wir alle Akteure im Kampf gegen den Klimawandel einbinden und gleichzeitig KMU helfen, ihre Handels- und Finanzziele zu erreichen. 

Künstliche Intelligenz (Machine Learning)

Gegenwärtig nutzen nur 32 Prozent der Unternehmen und noch weniger KMU (7-8 Prozent) Künstliche Intelligenz oder Predictive Analytics, um ihre Kundenbindungsprogramme zu gestalten oder um ihre Rendite auf „grüne“ Kundenbindungs-Investitionen (ROI) zu erfassen und zu messen. Das deutet darauf hin, dass viele Kundenbindungsprogramme vom gesamten Kundenerlebnis und -lebenszyklus buchstäblich losgelöst sind. 
bluesource verwendet Predictive Analytics und Machine Learing in einer Microservices-Architektur um Kunden einerseits für sie relevante Treueaktionen und -Angebote vorzuschlagen (diese Angebote variieren abhängig davon, ob der Kunde zu den „Non-Engagern“, den „Ökologischen Sympathisanten“ oder den „Ökologischen Champions“ gehört), und andererseits dazu, die Wirksamkeit von ökologischen bzw. von ROI-basierten Kampagnen von KMU im Kontext von Geschäftsdaten zu verstehen (Stärkung der Kundenbeziehung und Steigerung des Umsatzes durch gezielte, personalisierte Angebote). 

Data Mining

Unsere Forschung kann durch den Einsatz verschiedener Data-Mining-Techniken Unternehmen oder Regierungen dabei helfen, Personen auf Grundlage ihrer Klimakenntnisse, ihrer Präferenzen, ihrer demografischen Daten und ihres Konsumverhaltens zu clustern.  So lässt sich vorherzusagen, wer für neue Technologien und nachhaltige Verhaltensänderungen (mit oder ohne Belohnung als Hauptmotiv) am empfänglichsten ist. Die explorativen Data-Mining-Analysen werden verwendet, um Machine-Learning-Modelle zu erstellen und zu bewerten. Von besonderem Interesse sind Deep-Learning-Ansätze, die in vielen Fällen ausgezeichnete Ergebnisse liefern und die Teilnahmerate der Kunden an einem Energiesparprogramm um das Zwei- bis Dreifache verbessert haben. 

Datenvisualisierung und Dashboard-Design

Auf der einen Seite stehen eine Menge an hochstrukturierten sowie unstrukturierten Daten und Informationen über Produktlebenszyklen und Umweltstudien zur Verfügung, die für die weitere Entscheidungsfindung kombiniert und interpretiert werden müssen. Auf der anderen Seite wurden verschiedene Daten- und Informationsanalysemethoden entwickelt, um mehr Erkenntnisse zu erhalten (Informations- und Wissensgewinn). 
bluesource erforscht visuelle und automatische Methoden, die den interaktiven Explorationsprozess unterstützen. Damit sollen neue Erkenntnisse über die Auswirkungen von Belohnungen auf die individuelle Umweltbelastung gewonnen werden. Primäres Ziel ist nicht, „schöne Bilder“ zu entwerfen. Sondern visuelle und automatische Darstellungen und Methoden zur Erkundung mehrdimensionaler Informationsräume zu entwickeln, die die Hypothesenbildung durch verschiedene Formen der Benutzerinteraktion unterstützen. 

Demonstrations- und Pilotprojekte

bluesource verfügt über eine umfassendes Know-How in der Durchführung von Demonstrationen und Pilotprojekten, die bei der Markteinführung neuer Technologien benötigt werden. Unsere Expertise umfasst quantitative Erhebungen innerhalb bestimmter Interessengruppen im nationalen oder europäischen Kontext sowie die multivariate Primär- oder Sekundäranalyse. Außerdem schließt sie qualitative Ansätze wie Experteninterviews, halbstrukturierte Interviews, Fokusgruppen, die gemeinsame Evaluierung mehrerer Interessengruppen sowie die Entwicklung von Foresight-Szenarien ein. 

User Requirements Analysis

bluesource unterstützt bei der Entwicklung bestehender Nachhaltigkeitsprodukte und -prozesse und versucht so, den Bedürfnissen von Industrie und Verbrauchern besser gerecht zu werden. Unsere Aufgabe besteht daher in der Regel darin, die Wünsche und Vorstellungen aller beteiligten Akteure zu analysieren und die Bedürfnisse der Endnutzer (von KMU bis zu den Konsumenten) sowie die technischen Anforderungen (regulatorisch, technisch oder von Forschungsteams) zu identifizieren, zu präzisieren und zu priorisieren. Um eine systematische Verbesserung der Usability und der Anwendbarkeit der entwickelten Interfaces im Alltag zu erreichen, sorgt bluesource für eine kontinuierliche Einbindung aller Endnutzer in den Entwicklungsprozess. 

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies um die Webseite für Sie noch angenehmer zu gestalten. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung und Deaktivierung von Cookies durch Einstellungs-Änderungen finden Sie in unseren Cookie Richtlinien.